Was ist ein Slogan?

Ein Slo­gan ist ein Satz, eine Phra­se oder eine Zusam­men­set­zung von Wör­tern, die für kom­mer­zi­el­le oder poli­ti­sche Zwecke ver­wen­det wer­den. Einen rich­ti­gen Slo­gan zu fin­den, ist jedoch oft nicht ganz ein­fach. Wir erklä­ren Ihnen die wich­tig­sten Punk­te.
Titelfoto Blogartikel: Was ist ein Blog? - BWM Slogan
Bild­quel­le: BMW

Eini­ge Slo­gans sind ernst und anre­gend. Eini­ge haben einen glor­rei­chen Effekt. Wäh­rend ande­re mode­rat, lehr­reich, tief­grün­dig oder phi­lo­so­phisch sind. Am bekann­te­sten wer­den Slo­gans, die für die brei­te Mas­se ein­fach zu mer­ken und dadurch zugäng­lich sind. Mei­stens tra­gen sie auch eine gewis­se Por­ti­on Humor in sich. Das Ziel jedes Slo­gans ist es, der Ziel­grup­pe durch häu­fi­ge Wie­der­ho­lun­gen in Erin­ne­rung zu blei­ben und sie an die Mar­ke zu bin­den, wel­che reprä­sen­tiert wird. Die Haupt­auf­ga­be besteht dar­in, das Publi­kum von der Mar­ke zu über­zeu­gen und posi­ti­ve Vor­ur­tei­le im Gedächt­nis zu schaf­fen.

Oft wer­den die Begrif­fe Slo­gan und Claim ver­wech­selt und es herrscht manch­mal Unei­nig­keit dar­über, wor­in die Unter­schie­de lie­gen. Sie kön­nen aber ganz leicht von­ein­an­der abge­grenzt wer­den. Jedes Unter­neh­men hat eine Mis­si­on bezie­hungs­wei­se einen Zweck und Zie­le, die es errei­chen will. Der Claim fasst dies zusam­men und bil­det das Grund­ver­spre­chen eines Unter­neh­mens. Der Slo­gan macht prak­tisch das Glei­che, ist aber eher tem­po­rär und mei­stens auf eine ein­zel­ne Wer­be­kam­pa­gne bezo­gen, wel­che die Kauf­bot­schaft in den Fokus rückt. BMW ist ein gutes Bei­spiel dafür. Der Claim von BMW ist „Freu­de am Fah­ren” und bleibt immer gleich. Die­ser Claim zieht sich durch die gesam­te Unter­neh­mens­kul­tur. Die Slo­gans ändern sich jedoch und sind auf bestimm­te Kam­pa­gnen aus­ge­rich­tet wie bei­spiels­wei­se „Freu­de ist jung.“, „Freu­de sagt nie­mals nie.“ oder „Freu­de ist unend­lich schön.“.

Jeden Tag sind wir umge­ben von Anzei­gen und ver­schie­de­nen Slo­gans auf Pla­ka­ten, in Zei­tun­gen, Online-Anzei­gen etc. Eini­ge weni­ge davon blei­ben uns im Gedächt­nis, ande­re bemer­ken wir nicht ein­mal. Es gibt Slo­gans, über die wir spä­ter in unse­rem Umfeld spre­chen wer­den oder ande­re, wel­che sogar media­le Auf­merk­sam­keit erlan­gen. Damit ein Slo­gan wirk­sam wird, muss er eini­ge Vor­aus­set­zun­gen erfül­len.

  • Er soll­te den Sinn und Zweck der Mar­ke ent­hal­ten, damit er sich aus der Mas­se von Slo­gans abhebt, wel­che wir all­täg­lich sehen. USP (Uni­que Sel­ling Pro­po­sti­ti­on) ist ein oft ver­wen­de­ter Begriff dafür. Wie das Bei­spiel von BWM zeigt ist der Claim ein Teil vom Slo­gan und der Slo­gan wur­de prak­tisch vom Claim abge­lei­tet.
  • Wei­ter soll­te ein Slo­gan ein­fach gehal­ten sein: kur­ze Wor­te und Phra­sen und in einer Spra­che, wel­che die Ziel­grup­pe ver­steht. Man muss dabei immer dar­an den­ken, wer die Ziel­grup­pe ist und wel­cher Ton und Sprach­stil die­ser gefällt.
  • Das Wich­tig­ste ist jedoch, dass ein Slo­gan posi­ti­ve Emo­tio­nen her­vor­ruft und Auf­merk­sam­keit auf sich zieht. Man muss des­halb Wör­ter ver­wen­den, wel­che posi­tiv ange­haucht sind und soll­te auf nega­ti­ve For­mu­lie­rung ver­zich­ten. Der Slo­gan soll aus­sa­gen, was die Mar­ke der Ziel­grup­pe Posi­ti­ves bringt und nicht, wel­ches Übel sie ver­hin­dert.
 

Der Slo­gan wider­spie­gelt die Essenz der vor­ge­stell­ten Mar­ke und es ist nicht ein­fach, in ein paar Wor­ten etwas aus­zu­sa­gen. Das Ziel ist es ja schluss­end­lich, in weni­gen Wor­ten etwas zu erklä­ren und eine Bot­schaft zu über­brin­gen, wel­che die Men­schen anzie­hen soll. Das benö­tigt viel Kön­nen und Krea­ti­vi­tät. Man kann eigent­lich fest­hal­ten, dass ein guter Slo­gan durch­aus der wich­tig­ste Bau­stein einer erfolg­rei­chen Mar­ke­ting Kam­pa­gne ist. Des­halb soll­te man sich dafür genü­gend Zeit neh­men und sei­ne Wor­te wohl­be­dacht wäh­len. Es macht durch­aus auch Sinn, vor der Ver­öf­fent­li­chung einer Kam­pa­gne, Umfra­gen mit Per­so­nen aus der Ziel­grup­pe zu füh­ren, um zu erör­tern, wie ein Slo­gan ankommt und ob man die Ziel­grup­pe damit erreicht.

Wei­te­re Bei­trä­ge

Titelfoto Blogartikel: Was ist gutes Design? - Apple Produkte
Bran­ding

Was ist gutes Design?

Was ist gutes Design? Visu­el­le Kom­mu­ni­ka­ti­on ist die wich­tig­ste Form der Kom­mu­ni­ka­ti­on, weil wir über die Augen am mei­sten wahr­neh­men. Wie etwas aus­sieht ist des­halb

Mehr
Titelfoto Blogartikel: Was ist eine Marke? - Harley Davidson
Bran­ding

Was ist eine Mar­ke?

Was ist eine Mar­ke? Wenn Sie das Wort Mar­ke hören, fal­len Ihnen wahr­schein­lich zahl­rei­che Namen und Bil­der ein. Viel­leicht den­ken Sie an Apple und das

Mehr

Haben Sie eine Fra­ge oder Anre­gung?

Schrei­ben Sie uns eine Nach­richt. Wir freu­en uns.